KWG Senftenberg mbH

KWG und Bäckerei Raddatz freuen sich über Neueröffnung im Senftenberger Seegebiet

Von einer kleinen Backstube mit zwei Teilzeitkräften zur Großbäckerei mit mehr als 500 Angestellten entwickelte sich das von Werner Raddatz 1990 geschaffene Familienunternehmen. Schon ein Jahr nach der Gründung im sächsischen Gröditz eröffnete der Bäckermeister eine zweite Backstube. Heute sind es über 80 Filialen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg, die von einem eigenen Fuhrpark täglich mit frischen Backwaren beliefert werden.

Foto KWG: von links Tobias Dorn, Bereichsleiter Wohnungswirtschaft KWG; Janet Klauka, Filialverantwortliche Bäckerei Raddatz

Bereits 1998 eröffnete der Backshop in der Fischreiherstraße 1 in Senftenberg im Bestand der Kommunalen Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG). Viele Brötchen sind seitdem über den Ladentisch gegangen und für einen Umbau wurde es allerhöchste Zeit. Aus dem in die Jahre gekommenen Shop in direkter Nähe des Senftenberger Sees ist inzwischen ein kleines Schmuckstück geworden. Die individuell geplante Ladeneinrichtung zieht Dank der geräumigen Theke sofort die Blicke der Kunden auf sich und weckt die Kauflust. Der Duft von frisch gemahlenen Bohnen zieht durch den Raum und lädt zum Verweilen ein. „Die Kaffeeecke ist immer gut besucht,“ so Bereichsleiterin der Bäckerei Raddatz Frau Kaulfuß. „Auch unser Suppenangebot wird gut angenommen.“ Die Kunden zeigten sich begeistert von der neuen Einrichtung und freuten sich gemeinsam mit „ihren“ Verkäuferinnen - ein gutes Gefühl.

Vom Gelingen der umfangreichen Umbauarbeiten überzeugte sich Tobias Dorn, Bereichsleiter Wohnungswirtschaft der KWG persönlich: „Als Vermieter haben wir die Neueinrichtung von Beginn an aktiv unterstützt und mit der neuen Automatiktür, den neuen Fliesen und den speziellen Anpassungen bei der Haustechnik sozusagen den Rahmen gesetzt. Wir freuen uns über die Erfolgsgeschichte der Bäckerei Raddatz am Standort und wünschen weiterhin gutes Gelingen und einen stetig wachsenden Kundenstamm.“