KWG Senftenberg mbH

KWG beteiligt sich am Agenda-Diplom in Senftenberg

Die Stadt Senftenberg bietet wieder Kindern im Rahmen des Agenda-Diploms unentgeltliche Ferienangebote an. Aus mehr als 80 Veranstaltungsterminen können sich die Kinder ihr persönliches Ferienprogramm aus den Bereichen Natur und Umwelt, Sport und Gesundheit, Kunst und Kultur, Wirtschaft sowie Spiel und Basteln zusammenstellen. Mit Sicherheit ist für jeden etwas dabei.

Foto KWG: Stolze Kinder mit ihren selbst gebauten Nistkästen.

Dabei haben die Ferienkinder die Qual der Wahl: Sie können beim Beringen der Jungschwalben im Tierpark dabei sein, eine wilde Schnitzeljagd durch Senftenberg erleben, als Kinderkommissar Täter überführen, auf den Spuren des Wendenpfennigs wandeln und sich auf Schatzsuche ins Stadtarchiv begeben. Mehr als 40 Unternehmen, Vereine und Institutionen der Stadt sind in diesem Jahr wieder dabei.

Für die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) als familienfreundliches Unternehmen ist die Teilnahme Ehrensache. Am 20.06.2019 wurden die Kinder durch Roland Osiander, den Geschäftsführer der KWG; im Bürohaus des Unternehmens in der Hörlitzer Straße 34 begrüßt.

Im Anschluss bestand die Gelegenheit, das Unternehmen und den Gewerbepark in der Hörlitzer Straße 34 einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. In einer Freiluftwerkstatt hatten die jungen Naturfreunde die Möglichkeit mit der Unterstützung der Tischlerei einen Nistkasten zu basteln.

Nach der Mittagspause stellte der NABU Regionalverband Senftenberg e.V. Wissenswertes zum Thema: „Unsere Sommervögel“ vor. Beate Erler, Geschäftsführerin präsentierte einheimische Vogelarten, u.a. die Feldlerche den „Vogel des Jahres 2019“. Die teilnehmenden Kinder lernten, wie sie einheimische Vogelarten unterscheiden und bestimmen können. Warum bauen Vögel überhaupt Nester? Weitere Themen waren: „Welche Methoden und Bestimmungshilfen gibt es zur Unterstützung? Wie nutzt man Bestimmungsbücher mit einem PING–Stift oder eine Vogelstimmen–App (www.deutsche-vogelstimmen.de). Anschließend konnten alle Kinder bei einem interessanten Quiz ihr gelerntes Wissen testen.

Nach diesem interessanten Tag machten sich „die kleinen Zugvögel“ auf die weitere Reise zu den nächsten Stationen, um weitere Eindrücke und Stempel für das Erreichen des Agenda-Diplom zu sammeln.