KWG Senftenberg mbH

KWG informiert in Großräschen in der K.-Marx-Straße 5 über altersfreundliches Wohnen, Schlupfwinkel e.V. spielt mit Senioren

Der Landkreis Oberspreewald Lausitz (OSL) organisiert im Zeitraum vom 21. bis 25.10.2019 im Rahmen der Woche der Gesundheit und Pflege verschiedene Veranstaltungen.

 

Am 23.10.19 beteiligt sich die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr mit einer Informationsveranstaltung in Großräschen in der K.-Marx-Straße 5.

 

Foto KWG: Viel Spaß beim Bingo.

  • Vorstellung 1-Raum-Musterwohnung und altersfreundliches Wohnen in einem vollständig sanierten Gebäude mit Aufzug, Gemeinschaftsräumen, Balkonanlage, Reinigungs- und Hauswartservice, gepflegtem Umfeld
  • Info-Stand der KWG, altersfreundliche Wohnungsangebote für alle Standorte der KWG (Senftenberg, Großräschen, Schipkau, Schwarzheide, Ortrand)
  • Übergabe stationäre Spielesammlung und Bingo spielen für Senioren mit dem Schlupfwinkel e.V.

Die Karl-Marx-Straße 5 wurde in den letzten zwei Jahren vollständig saniert. Alle Mieter können sich über ihre rundum erneuerte Wohnung und jetzt auch über einen eigenen Balkon freuen.

Auch die Mieter*innen und der 1 und 3 erhielten in den letzten Jahren rundum erneuerte Wohnungen. Die renovierten Treppenhäuser und Eingangsbereiche geben dem Innenleben ein freundliches Aussehen. Das Sicherheitsbedürfnis hat für unsere betagten Mieter*innen einen besonders hohen Stellenwert. Durch den Einbau neuer Haustür- und Briefkastenanlagen wird dieser gewährleistet. Die Sanierung der Gemeinschaftsbalkone fand bei den Bewohnern großen Anklang, da diese wichtige Treffpunkte und Kommunikationszentren für unsere Mieter*innen sind.

Die KWG hat frühzeitig auf den demografischen Wandel in unserer Region reagiert. Die Einwohner und damit verbunden auch die Mieter werden immer älter. Trotz des Alters wollen Mieter solange wie möglich selbstbestimmt in ihrer bisherigen Wohnung leben. Damit das möglich ist und auch gut funktioniert, investierten wir in den letzten Jahren umfangreich in den Bestand an altersfreundliche Wohnungen und arbeiten mit den Trägern der sozialen Arbeit wie z. B. dem Schlupfwinkel e.V. zusammen.

Die KWG und der Schlupfwinkel e.V. bieten seit einigen Jahren einen regelmäßigen Service für Senioren in Großräschen an. Unter der Anleitung von Projektbetreuerin Carola Jahn können alle interessierten Senioren einen gemeinsamen Vormittag mit Spielen, wie z. B. Rommé, Domino oder Halma verbringen. Gespielt wird am Mittwochvormittag in den KWG-Gemeinschaftsräumen im Wechsel in der Karl-Marx-Straße 1/3/5 oder 7.

Karin Krüger, Quartiersmanagerin (Soziale Stadt Großräschen) berichtet: „Über den Aktionsfond der Soziale Stadt Großräschen stellte Frau Jahn, als Einwohnerin Nordstadt und ehrenamtliche Betreuerin der Spiele-AG den Antrag zur Anschaffung von stationären Spielesammlungen für alle vier Häuser. Die Spiele sollen zukünftig in jedem Haus in einem der Gemeinschaftsräume zur Verfügung stehen und können auch außerhalb der Spiele-AG und von weniger mobilen Bewohner*innen genutzt werden. Generationenübergreifende Spiele- Aktionen können jetzt gemeinsam vom Projekt – Soziale Stadt Großräschen mit der KWG, dem Schlupfwinkel & Lausitzer Bildungsgesellschaft e. V. und dem Seniorenbeirat initiiert werden.“

Den passenden Rahmen für die Übergabe der vierten Spielesammlung stellte die Neuauflage des beliebten BINGO-Veranstaltung. Betreuerin Carola Jahn lädt dazu am 23.10.2019 in die Karl-Marx-Straße 5ein. Die Senioren der einzelnen altersgerechten Wohnblöcke und neue Mitspieler*innen aus ganz Großräschen können die Gelegenheit nutzten um sich untereinander kennenlernen und gemeinsam Spaß zu haben.

 KWG-Geschäftsführer Roland Osiander sagt zur Entwicklung des Wohnungsbestandes: „Um die Wohnung leichter erreichen zu können, bauten wir im Gesamtbestand bislang 26 Aufzugsanlagen nachträglich ein. Mit 14,9 % an altersgerechten und -freundlichen Wohnungen und der Tendenz 20 % bis 2030 liegt der KWG-Anteil über dem veröffentlichten Vergleichswert des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V. (BBU) von etwa 13,0 % für den Brandenburger Wohnungsmarkt (Stand 2017).

Werden in Großräschen allein die 272 altersgerechten KWG-Wohnungen mit Aufzug in der Karl-Marx-Straße und die fast 400 Wohnungen im Erdgeschoss zusammengerechnet, sind rund 40 % der Wohnungen für viele Senioren gut erreichbar.“

Bei der Suche nach altersgerechtem Wohnraum besitzen auch weitere Aspekte einen hohen Stellenwert. So runden zum Beispiel die nahe gelegenen Einrichtungen wie die Bäckerei, ein Friseur, eine Kosmetik-Fachberatung, die Arztpraxen für Allgemeinmedizin, eine Zahnarztpraxis, eine Physiotherapie und eine Logopädische Praxis den Alltag ab. Kurze Wege zu diesen Einrichtungen in den KWG-Gebäuden erleichtern den älteren Bürgern die Entscheidung, unsere Mieter*innen im „altersgerechten Wohnblock“ zu werden.

Alle Interessenten erhalten weitere Informationen über unseren Kundenbetreuer Riccardo Starp in unserer Servicestelle in Großräschen, Rembrandtstraße 57f sowie unter Tel. Nr. 035753 690178 und in unserem Immobilienmarkt im Internet unter www.kwg-senftenberg.de.