KWG Senftenberg mbH

KWG wird Mitglied im Förderverein der Schule „Hand in Hand“ Senftenberg e.V.

Im Rahmen der Initiative „Kommunikation und Nachbarschaft“ unterstützt die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) verschiedene soziale Projekte bzw. Vereine. Damit unterstreicht der Großvermieter sein Engagement für die Bedürfnisse der Bürger und übernimmt soziale Verantwortung in der Region.

Foto KWG: von links Heike Knischka, Vorstandsvorsitzende des Fördervereins der Schule „Hand in Hand“; Roland Osiander, Geschäftsführer der KWG

Die KWG und der Förderverein der Schule „Hand in Hand“ Senftenberg e.V. arbeiten schon seit einiger Zeit zusammen. Der Geschäftsführer der KWG, Roland Osiander dazu: „Sehr gern unterstützen wir die Arbeit des Fördervereins zur Erziehung, Bildung und Ausbildung der Schülerinnen und Schüler. So haben wir uns in diesem Jahr bereits an der Organisation der Veranstaltungen im Rahmen des 25. Geburtstages der Schule mit einer Spende beteiligt.“

Die Zusammenarbeit soll nun auf ein neues Niveau gebracht werden. Der Großvermieter wird Mitglied im Förderverein der Schule „Hand in Hand“ Senftenberg e.V. Dazu schlossen der Geschäftsführer der KWG, Roland Osiander, und die Vorstandsvorsitzende des Fördervereins der Schule „Hand in Hand“ Senftenberg e.V., Heike Knischka eine entsprechende Vereinbarung ab.

Heike Knischka, neue Vorstandsvorsitzende des Fördervereins der Schule „Hand in Hand“ zur geplanten Zusammenarbeit: „Seit seiner Gründung im Juni 1993 konnte in den vergangenen 24 Jahren viel bewegt werden. Unermüdlich gehen die Vorstandsmitglieder in Zusammenarbeit mit den Vereinsmitgliedern auf Sponsorensuche, werben neue Mitglieder und greifen Projekte auf. Die erklärten Ziele sind klar abgesteckt und auf die spezifischen Besonderheiten unserer Schüler abgestimmt. Wir freuen uns auf die weitere langfristige Zusammenarbeit und gemeinsame Projekte im nächsten Jahr.“