KWG Senftenberg mbH

KWG unterstützte Ausbildung der Feuerwehr in Großräschen

Für die Grundausbildung der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen sind die amtsfreien Gemeinden bzw. die Ämter zuständig. Die weitergehende Aus- und Fortbildung ist Aufgabe der Landkreise. Daher führt der Landkreis Oberspreewald-Lausitz vom 07.10. - 04.11.2106 einen Lehrgang „Technische Hilfeleistung“ durch.

Foto Feuerwehr Großräschen: Feuerwehr bei der Übung in Großräschen

An den leer stehenden Mehrfamilienhäusern der Kommunalen Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) in der W.-Pieck-Straße 63 – 71 und 73 – 81 in Großräschen wurde am 22.10.2016 die praktische Ausbildung „Retten aus Höhen und Tiefen“ durchgeführt sowie der Einsatz von Sprungrettungsgeräten und der Technik zur Überdruckbelüftung bzw. Fenster- und Türnotöffnung geschult.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Tobias Pelzer zur Unterstützung durch die KWG: „Durch Bereitstellung eines Gebäudes durch die KWG können während des Lehrganges Rettungssituationen realistischer geprobt werden. Für die Ausbilder ist diese wirklichkeitsnahe Darstellung verschiedener Szenarien von großem Vorteil. Die 23 Lehrgangsteilnehmer/-innen lernen dadurch besser Unfall- und Gefahrensituationen richtig zu erkennen, Risiken einzuschätzen und eine der Situation angepasste Hilfeleistung durchzuführen. Zugleich kann das reibungslose Zusammenspiel von Feuerwehrangehörigen verschiedener Wehren trainiert werden.“

Der Geschäftsführer der KWG Roland Osiander führt aus: „Wir unterstützen bereits seit vielen Jahren die wichtige Arbeit der Feuerwehren in der Region. Es liegt dabei durchaus im unserem eigenen Interesse, dass im Falle eines Brandes eine schnelle und professionelle Hilfe gewährleistet ist. Deshalb stellen wir unter anderem wiederholt leer stehende Gebäude zu Übungs- und Ausbildungszwecken zur Verfügung.“