KWG Senftenberg mbH

Es sind freie Wohnungen vorhanden

Es liegt öfter die Frage in der Luft, ob trotz des Abrisses von Wohnhäusern oder der Asylunterbringung noch genügend freie Wohnungen zur Verfügung stehen. Die KWG mbH Senftenberg sagt dazu ganz klar „JA!“ und belegt ihre Aussage mit den folgenden Fakten.

freie Wohnungen nach Standorten

Der Leerstand betrug zum 31.05.2017 insgesamt 847 Einheiten (835 Wohnungen und 12 Gewerbeeinheiten); das entspricht ca. 20 Blöcken mit je 40 Wohnungen. Davon sind 526 Wohnungen zur langfristigen Vermietung in nicht vom Abriss betroffenen Objekten verfügbar.

Der demografische Wandel (Rückgang der Geburtenzahlen und Anstieg Anteil älterer Menschen) hat auf alle Bereiche der Gesellschaft Auswirkungen, vor allem auch auf das Wohnen. Die Entwicklung der Einwohnerzahlen in Brandenburg verläuft regional stark differenziert und wird zunehmend durch natürliche Faktoren bestimmt. Im äußeren Entwicklungsraum hält der Rückgang durch den Sterbeüberschuss an.

Der Mieterschwund in Senftenberg, Großräschen, Schipkau, Schwarzheide und Ortrand verursachte im Wohnungsbestand weiter steigenden Leerstand und stellt damit das größte Problem für die KWG dar. Eine Trendumkehr ist trotz Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern nicht festzustellen.

Leerstehende Wohnungen bzw. Häuser verursachen erhebliche Kosten, denen fehlende Mieteinnahmen gegenüberstehen. Also bleibt nur der letzte aber notwendige Schritt - der Rückbau der „verwaisten“ Wohnungen und Objekte. Obwohl wir im Jahr 2016 insgesamt 220 Wohnungen rückgebaut haben, steigt der Leerstand aufgrund des natürlichen Bevölkerungsrückgangs und dem daraus resultierenden permanenten natürlichen Mieterverlust. Im Einzugsgebiet der Gesellschaft herrscht allgemein ein deutliches Wohnungsüberangebot.

Vermietet wurde zum 31. Dezember 2016 von ca. 4,00 €/m²/mtl. bis ca. 6,50 €/m²/mtl. Im Vergleich zur Durchschnittsmiete von 4,68 €/m² der KWG betrug die durchschnittliche Nettokaltmiete für vermietete Bestände im Land Brandenburg im Dezember 2015 4,84 €/m² (Quelle: Jahresstatistik 2015 vom BBU, Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen). Die KWG hat ihr Portfolio, das im Wesentlichen aus Platten- und Blockbauten besteht, insbesondere darauf ausgerichtet, kurz- und mittelfristig vor allem mit preiswerten Mieten, gemäß Gesellschaftsvertrag, den Wohnraumbedarf zu decken.

622 Wohnungen der KWG aus dem sozialen Wohnungsbau sind mit einer Mietpreis- bzw. Belegungsbindung (Miethöhe bis 5,00 €/m²/mtl.) versehen. Aktuelle Mieten aus dem sozialen Wohnungsbau sind damit teilweise höher als die normalen Mieten der KWG.

Wer auf der Suche nach einer neuen Wohnung ist, ist bei der KWG an der richtigen Adresse. Schauen Sie doch einfach mal bei den Mitarbeitern der Neuvermietung vorbei, sicherlich finden sie das Passende auch für Sie.