KWG Senftenberg mbH

KWG investiert in altersgerechte Wohnungen in Senftenberg in der Steigerstraße 4 und 6

Die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) investiert umfangreich in ihren Bestand an altersgerechten Wohnungen in Senftenberg in der Steigerstraße 4. Im Jahr 2020 werden dann die Bauarbeiten im Nachbargebäude in der Steigerstraße 6 fortgesetzt.

Foto KWG: Baustart in der Steigerstraße 4

Anfang Mai 2019 bis vorrausichtlich Ende 2019 erfolgen in dem Eingang Nr. 4 umfangreiche Sanierungsmaßnahmen. In den nach Grundrissänderungen verbleibenden 45 Wohnungen erfolgen Tischlerarbeiten, Elektrosanierungen, die Erneuerung der Sanitärinstallation und Fliesenlegerarbeiten. Mit den neuen Fenstern und Wohnungseingangstüren verbessern sich der Wärme- und Schallschutz sowie die Einbruchsicherheit. Die komplette Elektroanlage wird auf den aktuellen Stand der Technik gebracht und die Heizkörper werden erneuert.

In den Bädern und Küchen wechselt der Vermieter die sanitären Einrichtungen und tauscht die kompletten Rohrleitungen im Versorgungsschacht. Für die Badausstattung haben die Mieter die Möglichkeit zwischen dem Einbau einer Dusche oder einer Badewanne zu wählen. Die Bäder und die Küchen erhalten Fliesen bzw. einen Fliesenspiegel. Wenn es sich technisch realisieren lässt, wird dabei auf Mieterwünsche Rücksicht genommen. Nach Abschluss aller Arbeiten können die Mieter sich über eine rundum erneuerte Wohnung mit einem angebauten Balkon freuen. Zwei Wohnungen werden für Mieter umgebaut, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind.

Die Baubetreuerin der KWG Anja Rost steht den meist älteren Mieter während der Baumaßnahme hilfreich zur Seite und hat stets ein offenes Ohr für deren Belange. Individuelle Termine können über die Telefonnummer 03573 77-293 vereinbart werden. Die Palette der angebotenen Hilfe reicht von der Unterstützung bei der Herstellung der Baufreiheit bis zur Bereitstellung von Ausweichwohnungen Alle bauausführenden Firmen wurden angewiesen, die Beeinträchtigung für die Mieter so gering wie möglich zu halten.

Mit der farbenfrohen Gestaltung der Fassade inklusive Sanierung der Gemeinschaftsbalkone und kompletten Dachsanierung entsteht im Jahr 2019 ein weiterer „Hingucker“ in dieser Straße.