KWG Senftenberg mbH

Paten gesucht

Foto Netzwerk: Quelle Fotolia, Monkey Business

Am 1. Juni wird das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder 10 Jahre alt. Wer auch endlich dabei will und Eltern mit Rat und Tat zur Seite stehen sowie aktuelle Tipps und Erfahrungen weitergeben möchte, kann jetzt einsteigen. Ein neuer Patenkurs startet am 24. Februar 2016.

Die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) ist bereits langjähriger Partner und Mitglied des Niederlausitzer Netzwerks Gesunde Kinder. Roland Osiander, Geschäftsführer der KWG zur Zusammenarbeit: „Getreu dem Motto „Familie schafft Zukunft“ machen wir uns für Kinder und Familien stark. Wir unterstützen die Suche nach ehrenamtlichen Familien-Paten durch den Aushang von Plakaten und durch Verteilen von Flyern. Auf unserer Homepage stehen unter der Rubrik „Mitgliedschaften“ weitere Informationen bereit. Besonders freuen wir uns, dass die Patensuche nicht nur extern, sondern auch intern funktioniert. Zwei Mitarbeiterinnen aus unserem Haus sind bereits langjährige Patinnen. Seit Januar ist die Patenwerbung auch mittels der Bildprojektionsanlage an der Straßenkreuzung Briesker- und W.-Pieck-Straße in Senftenberg zu sehen.“

Familien mit Neugeborenen müssen nicht alles wissen, sie müssen nur wissen, wen sie fragen können. Seit nunmehr zehn Jahren sind dafür die ehrenamtlichen Familiengesundheitspatinnen im Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder ideale Ansprechpartner. Wer vielleicht selbst Mutter oder Oma ist, Freude am Kontakt mit Menschen hat oder schon länger überlegt, etwas für Familien und Kinder zu tun, ist herzlich eingeladen, am 24. Februar das Netzwerk-Team in der LernBar des FamilienCampus LAUSITZ in entspannter Atmosphäre kennenzulernen. Ehrenamtliche Patinnen stehen Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren als Gesprächspartner und Zuhörer zur Seite. Sie geben Informationen und Tipps weiter und können bei Bedarf Kontakte zu Ärzten, Hebammen oder Behörden vermitteln.

Zur Vorbereitung auf die Tätigkeit werden die angehenden Paten in mehreren Schulungen zu vielen interessanten Themen, wie zum Beispiel Eltern-Kind-Bindung, Anträge und Fördermöglichkeiten, Kinderkrankheiten, gesunde Ernährung des Kindes und Sprachentwicklung geschult. Dabei erhalten sie aktuelles Wissen und neueste Erkenntnisse auf diesen Gebieten.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei und finden in der Regel abends unter der Woche in Lauchhammer, Senftenberg und Klettwitz statt. Nach Abschluss der Schulungen erhalten die Paten eine Urkunde und sind dann fit für die Familien. Insbesondere Interessierte aus den Regionen Ortrand, Tettau, Großräschen, und Ruhland werden gesucht, aber aus allen anderen Orten im Umkreis. „Wir freuen uns über jeden interessierten und engagierten Menschen aus der Region, die auch gern Teil des Netzwerkes sein möchten“, sagt Netzwerkkoordinatorin Daniela Graß. „In den letzten zehn Jahren haben wir rund 200 ehrenamtliche Paten ausgebildet, 120 sind derzeitig aktiv und es sind auch noch viele Paten der ersten Stunde dabei.“