KWG Senftenberg mbH

KWG - bezahlbare Mieten unter dem Landesdurchschnitt

Der Marktmonitor und die Jahresstatistik des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. (BBU) liefern jedes Jahr fundierte Informationen zur aktuellen Situation der Wohnungswirtschaft im Land Brandenburg.

Foto Archiv KWG: Beispiel für sozialen Wohnungsbau Senftenberg G.-Scholl-Straße 19 - 21

Die durchschnittliche Nettokaltmiete betrug für vermietete Bestände im Land Brandenburg im Dezember 2018 5,07 EUR/m² (Quelle: Jahresstatistik 2018 vom BBU, Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen). Dabei stiegen in Brandenburg die Bestandsmieten mit 1,6 % weniger stark als die Inflationsrate mit 1,7 %.

Bei uns kann sich Wohnen jeder leisten, ist das erklärte Ziel der Kommunalen Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG). Im Fokus steht dabei die Sanierung und Modernisierung des vorhandenen umfangreichen Wohnungsbestandes zu sozialverträglichen Mieten für breite Bevölkerungsschichten. Im Zusammenwirken mit den Kooperationspartnern engagiert sich die KWG dafür, dass ihre Standorte Senftenberg, Großräschen, Schipkau, Schwarzheide und Ortrand lebenswerte Städte für alle sind und bleiben. Die KWG alleine hat aktuell einen Leerstand von über 900 Wohnungen in ihrem Bestand zu verkraften.

Im Jahr 2019 wurden verschiedenste Wohnungen von 3,50 €/m²/mtl. bis ca. 7,00 €/m²/mtl. und durchschnittlich zu 4,74 €/m²/mtl. vermietet. 123 Wohnungen waren mit einer Mietpreis- bzw. Belegungsbindung des Landes Brandenburg aus der Förderung sozialer Wohnungsbau (Miethöhe von 3,50 €/m²/mtl. bis 5,00 €/m²/mtl.) versehen.