KWG Senftenberg mbH

Neues aus dem im KWG-Gewerbepark – saferay ist umgezogen

Der Gewerbepark der Kommunalen Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) in der Hörlitzer Straße in Senftenberg bietet seinen Mietern ein umfangreiches und lukratives Serviceangebot, zu dem neben ausreichenden Stellplätzen, einem internen sowie externen Wegeleitsystem, einer eigenen Empfangs- und Telefonzentrale, einem Objektreinigungs- und Hauswartservice auch eine Objektüberwachung und -sicherung über Videokameras gehören. Der 24-Stunden-Not- und Havariedienst rundet das alles ab.

Foto KWG: von links Roland Osiander, Geschäftsführer KWG; Thomas Böhm, Saferay operations Teamleiter

Der Geschäftsführer der KWG, Roland Osiander zur Entwicklung im Gewerbepark: „Mit diesem Service reagiert die KWG auf den Strukturwandel im eigenen Haus. Von den ehemals selbst genutzten insgesamt ca. 6.150 m² Büro- und Gewerbefläche werden nur noch rund die Hälfte von der KWG und ihrem Tochterunternehmen, der BMA Baureparaturen-Modernisierungs- und Ausbau GmbH (BMA), belegt. Die andere Hälfte der Fläche mit ca. 2.750 m² ist an insgesamt 15 Gewerbemieter vermietet. Aktuell bauen wir für alte und neue Mieter um. Mit den Investitionen tragen wir den veränderten Bedürfnissen unsere Mieter Rechnung und machen den Gewerbepark insgesamt zukunftsfähig.“

So ist z. B. die saferay operations GmbH seit dem Jahr 2012 einer der zufriedenen Mieter im Gewerbepark. Die saferay Gruppe plant, errichtet und betreibt Solarkraftwerke in Deutschland, Japan und Chile. Das Portfolio umfasst mehr als 350 MW installierte Leistung und produziert Strom für 259.000 Menschen, dabei werden jährlich 270.000 Tonnen CO2 eingespart.

Für den langfristigen und sicheren Betrieb solcher PV-Großanlagen gehören regelmäßiges Monitoring, Wartungs- und Reparatureinsätze, Optimierungen sowie technisch notwendige Prüfungen. Eigens dafür wurde über die letzten 7 Jahre u. a. ein vierköpfiges Technikerteam in Senftenberg aufgebaut, welches im gesamten ostdeutschen Raum tätig ist und im Bereich des Solarkraftwerkbetriebs sehr viel Know-How bietet.

Saferay operations Teamleiter Thomas Böhm sagt dazu: „Wir freuen uns sehr über den Bezug der neuen und modernen Räumlichkeiten hier auf dem KWG Gelände. Es gibt eine Reihe von Vorzügen, wie beispielsweise die ebenerdigen Zugänge zu unseren neuen Werkstatträumen, einen Pförtner, Stellplätze für unsere Einsatzfahrzeuge, einen Hausmeisterservice uvm., die uns eine sehr gute Grundlage für unser tägliche Arbeit bieten.

Von hier aus starten wir täglich zu den verschiedensten Einsätzen, wie z. B. die Fehlersuche an unserer Nieder- und Mittelspannungs-Kabelinfrastruktur, Drohnenthermographie an Solarmodulen, Wartungen und Instandsetzungen an unseren über 100 Zentralwechselrichterstationen in Deutschland und viele weitere.

Wir schätzen zudem das gute Klima zwischen den verschiedenen Gewerbefirmen hier auf dem Gelände sowie die sehr gute Zusammenarbeit mit unserem Vermieter, der KWG.“