KWG Senftenberg mbH

Dienstfahrräder

Foto KWG: Mit dem Dienstfahrrad schnell beim Mieter.

Im Dienstauto von Termin zu Termin - das ist auf kurzen Strecken nicht mehr zeitgemäß. Das Dienstfahrrad hat sich in den letzten Jahren zunehmend durchgesetzt, zumindest in der warmen Jahreszeit. Vom heute durchweg positiv besetzten Image des Fahrrades können Unternehmen in ihrer Außenwirkung profitieren. Gesundheitliche Prävention durch Bewegung liegt im Zeitgeist.

Mit den ersten Sonnenstrahlen des Frühlings wurden bei der Kommunalen Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) wieder die Dienstfahrräder aus dem Depot geholt. Denn die oft kurzen Wege zu den Mietern in den Senftenberger Wohngebieten laden dazu ein, den Dienstwagen stehen zu lassen. Zumal die Suche nach einem Parkplatz in der Stadt am Ende mehr Zeit kostet als der Weg dorthin. Daher stehen den Mitarbeitern seit einigen Jahren Diensträder zur Verfügung. Außerdem sehen wir weitere Vorteile für unsere Mitarbeiter: Radfahren macht Spaß, hält fit und erhöht die Konzentration. Es ist eine gute und günstige Möglichkeit der betrieblichen Gesundheitsförderung. Es erweitert das betriebliche Mobilitätsmanagement und stellt einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz sowie zur Verkehrsverbesserung dar.